Junges Theater

Kinder und Jugend

Titeldetails

Ronja Räubertochter - Musical für Schulen

von Tono Wissing / Karin Freist-Wissing / Astrid Lindgren

Mit Musik von Tono Wissing, Libretto von Karin Freist-Wissing

Mitten im Wald, zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden, wächst Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, auf. Eines Tages trifft sie auf ihren Streifzügen Birk, den Räubersohn aus der verfeindeten Sippe von Borka. Und als die Eltern den beiden verbieten, Freunde zu sein, fliehen Ronja und Birk in die Wälder …

"Die wilde Romantik, die Kraft des Ursprünglichen dieser Geschichte steckt an."
(Süddeutsche Zeitung)

Zur Besetzung und Aufführungspraxis:
Das Stück kann sowohl mit Klavierauszug als auch in unterschiedlicher Instrumentalbegleitung aufgeführt werden:
1./2. Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass/E-Bass, Flöten, Querflöten, Klarinette, Oboe, , Trompete (B), Tenor-Sax., Bass-Posaune, Marimba, Schlagzeug

 

 

Komposition: Tono Wissing
Bearbeitung: Karin Freist-Wissing
Besetzung: 3 Mädchen, 3 Jungen, 10 Mattis-Räubersowie Wilddruden, Rumpelwichte, Borka-Räuber, Graugnome und Chor
Alter: empfohlen ab 5
Für junge Akteure ab: 10
Uraufführung: 2005, Holzlarer Kinderchor


Auf die Bestellliste


zurück

Für Schulen und Amateure

Dieses Musical auf Grundlage des bekannten Lindgren-Stoffes eignet sich besonders für musikalisch versierte Schulklassen, Kinder- und Jugendchöre,sowie Kinder- u. Jugendorchester/Band.