Junges Theater

Kinder und Jugend

Über uns

Der Bühnenverlag Weitendorf wurde als "Verlag für Kindertheater" in den 1970er Jahren von Uwe Weitendorf aus Liebe zum Theater für Kinder gegründet: "Das Kindertheater muss man ernst nehmen und sich dafür einsetzen, aber es macht auch viel Spaß, weil es ein sehr vitales Metier ist. Die Kontakte zu allen Beteiligten, dieses Durchleben von Uraufführungsängsten, das ist doch etwas sehr Faszinierendes."

Mit Kikerikiste nahm Uwe Weitendorf das erste Theaterstück von Paul Maar in das Verlagsprogramm auf, das innerhalb kurzer Zeit zum Erfolgsstück avancierte - und das bis heute nichts an Aktualität und Witz verloren hat. Bald darauf eroberte Pippi Langstrumpf die Bühnen! Viele weitere Heldinnen und Helden der Verlagsgruppe sollten folgen.

Dramatisierungen literarischer Vorlagen bilden noch immer einen festen und wichtigen Bestand im Programm des Verlags. Wir vertreten große Autorinnen und Autoren wie Astrid Lindgren, Otfried Preußler, Erich Kästner, Paul Maar, Michael Ende, Kirsten Boie und Cornelia Funke. 
In jüngster Zeit bauen wir ein stetig wachsendes Angebot an hochwertigen Kinderopern, Musicals oder zeitgenössischen Musiktheaterformen auf. 
Seit 2021 betreuen wir auch die Filmrechte des Verlagshauses Oetinger.

Nach dem plötzlichen Tod von Uwe Weitendorf 1996 wurde der Verlag von seiner Tochter Julia Bielenberg weitergeführt. 2005 übernahm Juliane Lachenmayer die Programmleitung des Verlags, 2012 wechselte sie in die Geschäftsführung. 
Anna Städe und Nina Grunwald sind im Lektorat tätig, mit einem Schwerpunkt auf dem Schul- und Amateurtheater. Daniela Fabian betreut die Rechte und Lizenzen, mit ihr zusammen arbeitet Patricia Weisberg, die auch im Lektorat unterstütz. Das Musiktheater ist in den Händen von Claus Woschenko. Elke Michalke ist für Honorar- und Tantiemenabrechnungen verantwortlich.